Die 6 schlimmsten Fehler in einer Klausur in Mathe – und wie man sie vermeidet

1. GTR und Batterien
Überprüfe die Batterien des GTRs. Dann gehen mitten in der Klausur Batterien des Taschenrechners auch nicht leer. Sonst steht man im Wahlteil ohne Rechner da – keine Ersatzbatterien, kein Austauschrechner. Wird anstrengend z.B. das Volumen eines Rotationsrkörpers von Hand zu berechnen…

2. Gespitzer Bleistift
Bleistifte – wenn schon eingepackt – sind meist dem Lehrer nicht spitz genug. Gezeichnet wird – für volle Punktzahl – aber nur mit Bleistift. Keine Ausrede. Und bitte an die Beschriftung der Achsen denken. Spitzer einpacken.

3. 1 x Farbe
Um manche Dinge etwas hervorzuheben und deutlicher zu machen, ist eine Farbe in Form eines dünnen Filzstiftes (z.B. Stabilo) sehr hilfreich. Bitte kein Grün, kein Rot und kein Braun. Das sind Korrekturfarben.

4. Formelsammlung
Man kommt meist ohne aus, aber in Formelsammlungen stehen – anscheinend – echt hilfreiche Dinge drin. Wenn man vorher mal reinschaut…

5. Geodreieck
Man spart Zeit, wenn man sein eigenes Geodreieck dabei hat. Zumindest ein Lineal tut es oft (!) auch…

6. Übersichtlichkeit
Es hilft Lehrern ungemein, wenn man angibt, welche Rechnung zu welcher Aufgabe gehört. Dann geben wir auch gerne Punkte für Rechenwege. Ja, auch wenn das Endergebnis falsch ist.

Mathe-Vorbereitung-Abitur-Tipps

PS: Und wenn man abschreibt, dann bitte so, dass wir es erst bei/nach der Korrektur merken, ok?!